Katze hat Mundgeruch

 

Deine Katze hat Mundgeruch? Schlechter Atem bei Katzen kann zahlreiche Ursachen haben. In den meisten Fällen sind Probleme mit dem Zahnfleisch oder Zähnen der Grund dafür. Neben dentalen Problemen können allerdings auch Erkrankungen des Stoffwechsels oder der Organe ursächlich für den strengen Geruch aus dem Maul deiner Katze sein. Warum deine Katze Mundgeruch hat und wie du Zahnproblemen vorbeugen kannst, erklären wir dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

 

Ursache von Maulgeruch bei der Katze finden

Weist deine Katze kurz nach dem Fressen Maulgeruch auf, brauchst du dir keine Sorgen machen. Bedingt durch Nassfutter handelt es sich um eine völlig normale Situation. Binnen einer Stunde sollte sich der Geruch aber wieder normalisieren. Etwas anders verhält es sich, wenn deine Katze dauerhaft penetrant aus dem Maul stinkt. In diesem Fall solltest du der Ursache unbedingt auf den Grund gehen. Hier empfehlen wir dir die Abklärung durch einen Tierarzt.

Zu den häufigsten Ursachen von strengem Maulgeruch bei Katzen zählen Zahnprobleme oder Probleme mit dem Zahnfleisch. Zahnstein ist häufig der Auslöser. Er zeigt sich als braun-gelbe Ablagerung am Zahnfleischrand oder der Zahnoberfläche. Besonders hartnäckige Zahnbeläge können zu massiven gesundheitlichen Problemen und Beschwerden bei deiner Katze führen.

Die Kombination von Futterrückständen, die sich in Zahnzwischenräumen sammeln können, Speichel und schädlichen Bakterien begünstigt die Entstehung von Zahnbelag. Dieser Zahnbelag, welcher auch als Plaque bezeichnet wird, ist im Anfangsstadium noch recht weich.

Speichel sorgt dafür, dass sich die anfänglich noch weichen Ablagerungen nach und nach verfestigen und regelrecht aushärten. Ausgehärtete Ablagerungen bezeichnet man als Zahnstein. Und dieser führt fast immer zu schmerzhaften Zahnfleischentzündungen, die in der Folge auch den Zähnen deiner Katze schaden können.

Neben Zahnstein können auch Verletzungen am Zahnfleisch oder Entzündungen des Zahnhalteapparates zu Maulgeruch führen. Infektionen durch Bakterien und Viren sowie Tumore in der Mundhöhle können ebenso für den üblen Geruch aus dem Maul deiner Katze verantwortlich sein. In seltenen Fällen zeigt sich Maulgeruch bei Katzen auch als Symptom einer Organerkrankung wie beispielsweise Niereninsuffizienz.

 

Maulgeruch vermeiden – Zahnerkrankungen vorbeugen

Wenn du Maulgeruch bei deiner Katze vermeiden und Zahnerkrankungen vorbeugen möchtest, dann solltest du dafür sorgen, dass sich erst gar kein Zahnstein an den Zähnen deiner Katze bildet. Vorhandenen Zahnstein solltest du regelmäßig entfernen oder entfernen lassen. Da die professionelle Zahnsteinbehandlung bei deinem Zahnarzt häufig mit einer Narkose verbunden ist, empfehlen wir dir die regelmäßige Zahnreinigung von klein auf an mit unserer emmi®-pet Ultraschallzahnbürste für Katzen.

Gut sichtbar zeigen sich Entzündungen am Zahnfleisch auch durch eine leichte Rötung am Rand. Nicht selten ist das Zahnfleisch in diesem Bereich auch dick angeschwollen. Zahnfleischbluten deutet ebenso auf eine Zahnfleischentzündung hin. Schwerwiegende Zahnfleischentzündungen lassen sich ebenso durch regelmäßige Zahnpflege und Maulhygiene mit unserer emmi®-pet Ultraschallzahnbürste für Katzen vermeiden.

 

 

 

 

 

 

Tierisch
gute News

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Top-Angebote.

Unser Newsletter informiert Dich über:

Neue Produkte und tolle Angebote

Rabatte und Treueaktionen

News und Fachinformationen rund um die tierische Zahnpflege

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter