• info@emmi-ultrasonic.de
  • Kostenfreie Lieferung ab 50 € Bestellwert in DE
  • +49 (0) 6105 40 67 94

Hundezahnbürste mit Ultraschall: Innovation für die Zahngesundheit vom Hund

Die Nahrung fangen und zerkauen – das sind die beiden wesentlichen Aufgaben, die dem Hundegebiss zukommen. Für das Tier ist sein Gebiss daher überlebenswichtig, auch wenn es in menschlicher Obhut sein Futter nicht mehr selbst erjagen muss. Doch darüber hinaus gebraucht der Hunde seine Zähne beim Zerren und Greifen, selbst beim Spielen kommen die Hundezähne zum Einsatz. Zahnhygiene ist daher nicht nur bei Herrchen oder Frauchen das A und O, auch dem Vierbeiner müssen regelmäßig die Zähne geputzt werden. Doch mit der innovativen emmi®-pet Ultraschall-Zahnbürste für Hunde geht das jetzt ausgesprochen effektiv und gründlich vonstatten. Obendrein putzt die Hundezahnbürste dank Ultraschall bewegungs- und berührungsfrei.

Zähne putzen beim Hund: Plaque und Zahnverlust vorbeugen

Zahnbelag, Maulgeruch, Zahnfleischentzündung bis hin zum kompletten Zahnverlust: Zahnprobleme sind beim Hund weit verbreiteter, als den meisten Tierhaltern bewusst ist. Denn die Zahnschmerzen und daraus resultierende Zahnprobleme bleiben oftmals lange Zeit unentdeckt. Dabei sind 80 Prozent aller Hunde über drei Jahre davon betroffen. Paradontitis, die Entzündungen des Zahnhalteapparates, zählt zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt, an denen Hunde leiden. Als Ursache lassen sich vielfach eine ungenügende Maulhygiene und die fehlende Zahnbürste ausmachen. Denn nach jeder Mahlzeit bleiben Reste in den Zähnen hängen. Werden die Essensreste im Anschluss nicht mit einer Hundezahnbürste weggeputzt, bildet sich daraus Plaque – Zahnbelag, der sich ohne Behandlung allmählich zu Zahnstein verfestigt. Was zunächst nur als Verfärbung an den Zähnen ersichtlich ist, kann sich im weiteren Verlauf zu einer Entzündung am Zahnfleisch entwickeln. Dem Hund bereiten Zahnfleischentzündungen nicht nur entsetzliche Zahnschmerzen, sondern können auch im Verlust des kompletten Gebisses gipfeln.

Zahnpflege beim Hund: Zahnbürsten im Überblick

Egal ob groß oder klein: Zahnpflege sollte bei jedem Hund von Anfang an eine wichtige Rolle spielen, um der Entstehung von Zahnbelag und Zahnstein effektiv entgegenzuwirken. Aus diesem Grund sollten bereits Welpen an den Umgang mit der Zahnbürste gewöhnt werden. Dabei sind für Hunde verschiedene Zahnbürsten erhältlich: So finden sich am Markt Fingerlinge, die über den Finger gestülpt die Hundezähne reinigen sollen, sowie spezielle Hundezahnbürsten, die an beiden Enden mit einem Bürstenkopf ausgestattet sind. Schneller als mit einer konventionellen Bürste geht auch beim Hund die Zahnreinigung mit einer elektrischen Zahnbürste vonstatten, doch nicht jedes Tier lässt sich diese Art der Behandlung gefallen. Mit der Ultraschallzahnbürste emmi®-pet steht Tierbesitzern jetzt eine innovative Technologie zur Verfügung, die zahlreiche Vorteile in sich vereint.

Hund_ZahnburstenhJi6Pbi7lWfg

Ultraschall-Zahnbürste für Hunde: gesunde Tierzähne und unkomplizierte Anwendung

Die weltweit erste Hundezahnbürste mit Ultraschall präsentiert sich als Revolution bei der Zahnpflege von Hunden. Dank eines ausgefeilten Wirkprinzips reinigt die emmi®-pet die Hundezähne besonders gründlich. Auch Bereiche, die mit einer herkömmlichen Büste nur schwer erreichbar sind, säubert die Hundezahnbürste emmi®-pet umfassend. Die Folge sind makellos saubere Zähne, die Zahnstein und Zahnfleischentzündungen keine Angriffsfläche bieten. Gleichzeitig gehen Ultraschallzahnbürsten extrem schonend vor, denn der Ultraschall arbeitet bewegungs- und fast berührungsfrei, sodass die Zähne keinesfalls geschrubbt werden müssen, wie Sie es von herkömmlichen Zahnbürsten kennen. Lediglich eine kleine gründe Leuchte weist daraufhin, dass die emmi®-pet lautlos vibriert.

Tipps und Tricks: So gelingt die Zahnhygiene mit der Zahnbürste

Wie beim Menschen ist die Zahnhygiene auch beim Hund eine Frage der Gewöhnung. So empfiehlt es sich, den Hund bereits als Welpen an die Putztechnik zu gewöhnen. Aber auch ältere Tiere können Sie mit etwas Geduld und dem richtigen Training an die Zahnpflege heranführen – das gelingt am besten spielerisch, in dem Sie Ihren Vierbeiner zunächst mit der Zahnbürste und der Zahncreme vertraut machen. Die emmi®-pet wurde speziell für die Bedürfnisse von Hunden entwickelt und wird daher von ihnen erfahrungsgemäß sehr gut angenommen. Am Anfang des Trainings können Sie das Zähneputzen mit dem Finger simulieren. Positives Verhalten sollten Sie mit Streicheleinheiten und einem Leckerli belohnen. Geben Sie Ihrem Tier dann die Gelegenheit, sich an den Geschmack der Zahncreme und das Gefühl, eine Zahnbürste im Maul zu haben, zu gewöhnen. Bei der Anwendung spielt die Hundezahnbürste emmi®-dent einen weiteren Vorteil aus: Etwas Ultraschall-Zahncreme auf den Bürstenkopf drücken und die Zahnbürste circa zehn Sekunden an jeweils zwei bis drei Zähne des Hundes halten – Drücken oder Bürsten sind mit dieser Zahnbürste nicht notwendig. Die restliche Arbeit erledigt die Ultraschallzahnbürste und ihre innovative Technik vollkommen von allein. Achten Sie darauf, dass Sie die Zahnbürste senkrechte auf die Zähne richten.

laufender_Hund

Wirkprinzip: komplett neues Verfahren zur Zahnreinigung

Das Wirkprinzip der emmi®-pet basiert auf einem völlig neuartigen Verfahren der Zahnreinigung – der Mikro-Reinigung, die mit ihren Schwingungen zur Zahngesundheit beiträgt. Der Bürstenkopf der emmi®-pet Ultraschall-Zahnbürste für den Hund erzeugt bis zu 96 Millionen Schwingungen pro Minute, die über die spezielle Ultraschall-Zahncreme auf Zähne und Zahnfleisch übertragen werden. Die vom Ultraschall gebildeten Mikrobläschen gelangen aufgrund ihrer geringen Größe selbst bis in die kleinsten Zwischenräume, wo sie implodieren und ihre Reinigungswirkung entfalten. Die Mikrobläschen dringen bis selbst zu 12 Millimeter tief ins Zahnfleisch vor und reinigen obendrein die Zahnfleischtaschen gründlich. Plaque und Bakterien werden restlos entfernt, selbst Zahnbelag, die Vorstufe von Zahnstein, kann die innovative Zahnbürste für Hunde entfernen.

Zur Prophylaxe und Behandlung bestehender Zahnprobleme

Profitieren Sie bei der Zahnpflege Ihres Tieres von der cleveren Technologie der emmi®-pet Ultraschallzahnbürste. Mit der innovativen Zahnbürste können Sie Zahnproblemen wie einer Parodontitis effektiv vorbeugen. Auch bestehende Zahnprobleme wie Maulgeruch und Zahnbelag können Sie mit der Ultraschall-Bürste effizient behandeln, um Ihrem Hund auf diese Weise eine Zahnsteinentfernung beim Tierarzt unter Narkose zu ersparen. Aber überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen, die Ihnen die emmi®-pet für die Zahngesundheit Ihres Hundes gewährt.

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter