• info@emmi-ultrasonic.de
  • Kostenfreie Lieferung ab 50 € Bestellwert in DE
  • +49 (0) 6105 40 67 94

Für die Gesundheit Ihres Vierbeiners: die beste Zahnpflege für Hunde

Hundezähne benötigen genauso viel Pflege wie die des Menschen. Denn Zahnerkrankungen wie Karies und gerade Parodontitis plagen Hunde ebenso wie ihre Halter. Mundgeruch und Zahnstein sind dabei nur der Anfang. Durch eine unzureichende Zahnpflege können die Tiere sogar ihre Zähne verlieren, auf welche die Fleischfresser so sehr angewiesen sind. Schlechte Zähne beim Hund können sich außerdem auf die komplette Tier-Gesundheit auswirken, indem sich die schädlichen Bakterien über die Blutbahn weiter ausbreiten und Organe wie Herz und Nieren schädigen. Aus diesem Grund ist bei jedem Hund eine ausgiebige Zahnreinigung gefragt. Von Snacks bis zur Zahnbürste hält der Markt dafür verschiedene Produkte bereit – doch worin besteht die beste Zahnpflege für Hunde?

Gesunde Zähne – die beste Zahnpflege für den Hund

Ab dem Alter von zwei Jahren leiden über 80 Prozent der Hunde an Zahnproblemen, die eine Behandlung durch den Tierarzt notwendig machen. Dabei kann eine gründliche Pflege Plaque und Zahnstein in den meisten Fällen bereits in den Anfängen beseitigen und dem Hund viel Leid ersparen. Sich selbst die Zähne putzen und pflegen, können die Tiere nicht – daher sind beim Thema beste Zahnpflege für Hunde Sie als Halter gefragt.

Ernährung: Zahnpflege durch Hundefutter

Mit der Ernährung können Sie einiges für gesunde Zähne Ihres Hundes und damit seine Gesundheit beitragen. Die beste Zahnpflege der Hunde setzt bereits beim Futter an. Denn nicht artgerechtes Hundefutter kann die Bildung von Zahnstein begünstigen.

Nassfutter allein bietet dem Vierbeiner meist zu wenig zum Beißen. Obendrein bleiben häufig Futterreste zwischen den Zähnen hängen, sodass Bakterien als Verursacher von Plaque und Zahnstein hervorragende Bedingungen vorfinden. Trockenfutter fördert zwar den natürlichen Zahnabrieb von Hunden, enthält allerdings häufig einen hohen Getreideanteil, der Bakterien anlockt. Ohne zusätzliche Zahnpflege schützt auch dieses Hundefutter Ihren Liebling nicht vor Zahnproblemen, denn die meisten Hunde schlucken die Stücke nach kurzem Kauen herunter. Futterreste, die zwischen den Hundezähnen hängenbleiben, lassen sich auch mit dieser Form der Ernährung nicht verhindern.

Futter- und Trinkwasser-Zusätze für gesunde Hundezähne

Viele Halter sehen Zusätze, die in das Hundefutter oder Trinkwasser gegeben werden, als die beste Zahnpflege für den Hund an. Hier sollen Enzyme Zahnbelag und Zahnstein lösen – allerdings funktioniert das nur oberflächig.

Spezielle Kauartikel: Zahnpflege beim Kauen

Zur Zahnpflege für Hunde werden vielfach spezielle Kauartikel angeboten, die sich den natürlichen Kautrieb der Tiere zunutze machen. Beim Kauen sollten gleichzeitig die Zähne des Tieres gereinigt werden. Sind die Zahnpflege-Sticks jedoch zu klein oder weich, schluckt der Hund sie im Stück herunter und der zahnpflegende Effekt ist zunichte. Ohnehin enthalten viele zur Zahnpflege gedachte Artikel zu viele Kalorien und sogar Zucker und bewirken dadurch das Gegenteil. Geben Sie Ihrem Hund Knochen zur Zahnreinigung, besteht die Gefahr, dass sie splittern. Zu harte Knochen können außerdem, statt zur Zahnpflege beizutragen, Schäden an den Zähnen verursachen.

Kauspielzeug: spielen und pflegen

Nach dem gleichen Prinzip wie Zahnreinigungs-Sticks verfährt Kauspielzeug. Durch das Kauen auf dem Spielzeug soll sich der Hund spielerisch den Zahnbelag abreiben. Allerdings besteht bei dieser Form der Zahnpflege für den Hund ein großes Verletzungsrisiko und fordert Ihre permanente Aufmerksamkeit. Sobald das Spielzeug beschädigt ist, müssen Sie es entsorgen – sonst könnte es die Zähne beschädigen, statt sie zu pflegen. Das ist gerade bei Welpen der Fall, deren Gebiss noch nicht vollständig ausgebildet ist. Obendrein müssen Sie ständig aufpassen, dass Ihr Vierbeiner keine Kleinteile verschluckt.

Zähne putzen beim Hund

Letztendlich verhält es sich bei der Zahnreinigung vom Hund genauso wie beim Menschen – die effektivste und damit beste Zahnpflege stellt das Zähneputzen dar. Dem Hund die Zähne zu putzen, ist gar nicht so ungewöhnlich, wie Sie vielleicht im ersten Moment denken. Während der Wolf als Vorfahre der tierischen Mitbewohner selbst für seine Zahnreinigung verantwortlich ist und seine Zähne beim Fressen seiner Beute säubert, sind die Lebensbedingungen heutiger Hunde sowie ihr Hundefutter damit nicht vergleichbar. Zumal Zahnbelag und Zahnstein nicht nur bei Haustieren auftritt, sondern auch beim Wolf.

Um Ihrem Hund die Zähne zu putzen, finden sich am Markt die unterschiedlichsten Arten von Zahnbürsten: vom Fingerling, einer speziellen Hand-Zahnbürste für Hunde über elektrische Modelle bis zur modernen Ultraschall-Zahnbürste. Entscheidend ist dabei die Regelmäßigkeit – ansonsten nützt auch die beste Zahnpflege für Hunde nicht viel. Auch ein frühzeitiger Beginn sichert Ihnen und Ihrem Haustier eine gute Prophylaxe vor Mundgeruch, Parodontose und Gingivitis – und das in jedem Alter. Die beste Zahnpflege für Hunde beginnt daher schon beim Welpen, sodass das Tier frühzeitig an die Zahnreinigung gewöhnt ist und die Zahnbürste nicht erst zum Einsatz kommt, wenn bereits Zahnerkrankungen bestehen.

Tierarzt: durch Kontrolle vorbeugen

Die regelmäßige Kontrolle der Hundezähne beim Tierarzt gehört zu einer effektiven Zahnpflege unbedingt dazu. Durch die professionelle Kontrolle kann der Tierarzt Probleme an den Zähnen frühzeitig erkennen und behandeln.

emmi®-pet – die beste Zahnpflege für Hunde

Die beste Zahnpflege für Hunde bietet eine ausgezeichnete Prophylaxe vor Zahnerkrankungen, weil sie die Zähne des Vierbeiners gründlich von Verunreinigungen befreit und damit schädlichen Bakterien die Grundlage entzieht. Zahnbelag und Zahnstein beim Hund werden dabei bereits an der Entstehung gehindert.

Die emmi®-pet Ultraschallzahnbürste erzielt beim Zähneputzen und damit für die Gesundheit Ihres Hundes besonders hervorragende Ergebnisse. Die innovative Ultraschallzahnbürste wurde eigens für die Bedürfnisse von Katzen und Hunden entwickelt. Das Funktionsprinzip der emmi®-pet basiert auf moderner Ultraschalltechnologie und beruht auf einem neuartigen Verfahren der Zahnreinigung. Durch den Ultraschall ist die Zahnbürste für Hunde dazu imstande, bis zu 96 Millionen Schwingungen in der Minute zu erzeugen, die für eine optimale Reinigungswirkung sorgen. Auf diese Weise entfernt die emmi®-pet Futterreste, Bakterien und Zahnbeläge gründlich von den Zähnen der Hunde.

Dabei ermöglicht das neuartige Wirkprinzip eine tiefenwirksame Zahnpflege, die nicht nur die Zähne und Zwischenräume gründlich reinigt, sondern bis ins Zahnfleisch vordringt. Außerdem geht die Ultraschallzahnbürste für Hunde dabei besonders sanft vor. Dadurch stellt sie insbesondere für Tiere, die bereits an Problemen am Zahnfleisch leiden, die beste Zahnpflege für Hunde dar.

Schonend zum Zahnfleisch, sanft zu Hunden

Bei einer Zahnbürste für das Haustier kommt es neben der gründlichen und schonenden Vorgehensweise auf die Handhabung an. Denn nur weil es notwendig ist, lassen sich Hunde nicht gleich gern die Zähne putzen. Gerade Vierbeiner, die nicht schon als Welpe an die Zahnpflege gewöhnt sind, lassen sich das Zähneputzen mit einer Zahnbürste nur äußerst ungern gefallen.

Im Gegensatz zu anderen elektrischen Modellen arbeitet die emmi®-pet Ultraschallzahnbürste geräusch- und beinahe bewegungslos, wodurch Ihr Haustier nicht noch zusätzlich irritiert wird – optimale Voraussetzungen für die beste Zahnpflege Ihres Hundes. Auch bei der Handhabung stellt die Ultraschallzahnbürste für Hunde ihre Vorteile deutlich unter Beweis: Einfach eine geringe Menge Ultraschall-Zahnpasta auf die Bürste geben und dem Hund an die Zähne halten – die eigentliche Zahnreinigung erlegt die emmi®-pet von ganz allein.

Gründlich, tiefenwirksam und schonend sowie unkompliziert in der Handhabung – viele Vorteile für die Zahngesundheit, welche die emmi®-pet Ultraschallzahnbürste zur besten Zahnpflege für Ihren Hund machen.

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter