Zahnpflege bei Katzen

Brauchen Katzen Zahnpflege?

Immer wieder erreicht uns die Frage, brauchen Katzen Zahnpflege? Ist Zähneputzen bei Katzen nötigKlare Antwort: Ja, auch Katzen benötigen regelmäßige Zahnpflege. Sie ist bei Katzen genauso wichtig, wie die tägliche Zahnpflege beim Menschen. Wie Sie die Zähne Ihrer Katze richtig pflegen erklären wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag. 

 

Ohne Pflege drohen schwere Entzündungen im Maul

Wird das Katzengebiss nicht regelmäßig gepflegt drohen schwere Entzündungen. Ein ungepflegtes Gebiss führt nämlich nicht nur beim Menschen zu schweren Zahnfleisch- und Zahnentzündungen, sondern auch bei unseren vierbeinigen Lieblingen. Nahrungsbestandteile, die sich zwischen den Zähnen ablagern bilden die Nahrungsgrundlage für Bakterien. Diese zersetzen nicht nur die Futterreste, sondern ernähren sich von den freigewordenen Nährstoffen.  

Unangenehme Gerüche aus dem Maul zählen zu den harmlosen Folgen schlechter Zahnhygiene. Neben den Gasen entstehen auch Säuren und Zahnbelege. Während Säuren eher das Zahnfleisch angreifen und für Entzündungen sorgensorgen Zahnbeläge für Zahnschmelzabbau. Entzündetes Zahnfleisch zeigt sich durch Rötungen und Schwellungen und eine aufgeraute Oberfläche. 

 

Wohnungskatzen sind stark gefährdet an Zahnfleischentzündungen zu erkranken

Insbesondere Katzen, die in der Wohnung gehalten werden und sich nicht von Mäusen oder anderen Wildtieren ernähren leiden unter Zahnsteinbildung. Wohnungskatzen, die beispielsweise viel Milch trinken setzen wesentlich mehr Zahnstein an, als solche die ihren Durst mit Wasser löschen. Feuchtfutter sorgt für Plaque und Ablagerungen an den Zähnen. Neben den allgemeinen Lebensumständen spielen auch Anlagen durch Erbgut und Rasse eine Rolle bei Zahnstein.  

Schmalköpfige orientalische oder auch Abessiniern und Somalis weisen ein besonders enges Gebiss auf. Die Zähne stehen häufig nicht korrekt. Das führt dazu, dass Nahrungsreste sich noch schneller in den Zahnzwischenräumen ablagern können. Die Bakterienbildung wird durch diesen Schief- und Engstand gefördert. 

 

So können Sie Zahnfleischentzündungen vorbeugen

Katzen mit Zahnfleischentzündungen oder Entzündungen im Maul leiden häufig unter starken Schmerzen. Wenn Sie die Zähne Ihrer Katze regelmäßig pflegen bringt Sie das in der glücklichen Lage immer über den aktuellen Zahnstatus Bescheid zu wissen. Die regelmäßige Zahnpflege mit unserer emmi®-pet Ultraschallzahnbürste für Katzen eignet sich ideal, um das Gebiss von Anfang an auf kleinere oder größere Schwachstellen zu überprüfen. 

Zudem gilt: Eine Katze, die von klein auf an regelmäßiges Zähneputzen gewöhnt ist, lässt sich die tägliche Mundhygiene ohne Gegenwehr gefallen. Haben Sie es versäumt oder haben Sie Ihre Katze zu einem späteren Zeitpunkt bei sich aufgenommen, hilft nur üben, üben, üben. Bis zu einem gewissen Grad können auch zahnreinigende Leckerli für Abrieb sorgen. Allerdings bleiben auch hier häufig Rückstände zurück. Festsitzender Zahnstein wird sich jedoch auch damit nicht lösen lassen.  

Unsere emmi®-pet Ultraschallzahnbürste löst auch festsitzende Ablagerungen von den Zähnen. Zudem wirkt sie sehr effektiv gegen schädliche Bakterien. Sie nimmt den Bakterien ihre Nahrungsgrundlage und sorgt dafür, dass Ihre Katze über eine rundum gesunde Maulhygiene verfügt.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tierisch
gute News

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Top-Angebote.

Unser Newsletter informiert Dich über:

Neue Produkte und tolle Angebote

Rabatte und Treueaktionen

News und Fachinformationen rund um die tierische Zahnpflege

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter