Warum Rosenholzstäbchen bei der Hundezahnpflege helfen

Ein einfaches Rosenholzstäbchen kann Dich bei der Zahnpflege deines Hundes wirksam unterstützen und hilft Dir, Deinen Hund vor Zahnstein, Parodontose und Karies zu bewahren – Probleme, mit denen immerhin 80 % aller Tiere über 3 Jahren konfrontiert sind. Wie genau das funktioniert und wie Du das Rosenholzstäbchen richtig einsetzt, erfährst Du hier.

Echte Hunde brauchen Zahnpflege 

Im Gegensatz zu ihren wilden Vorfahren wird das Gebiss unserer Haushunde nicht beim Reißen und Fressen von Beutetieren gereinigt. Das moderne Hundefutter kann diese Art der Zahnpflege einfach nicht leisten. Also ist an dieser Stelle der Hundebesitzer gefragt, um seinen Liebling vor Zahnschäden und den damit verbundenen Folgeerscheinungen zu schützen. Am besten hilfst Du Deinem Vierbeiner, indem Du ihm regelmäßig die Zähne putzt und anschließend bei Bedarf ein Rosenholzstäbchen verwendest.

Das richtige Werkzeug – von der Bürste bis zum Rosenholzstäbchen

Bei der Zahnpflege kommt es auf das richtige Werkzeug an. Während der Tierarzt Deinen Liebling in Narkose versetzt, um den Zahnstein mit allerhand metallischen Instrumenten vom Zahn zu kratzen, möchtest Du diese unangenehme Prozedur bei Deinem Hund lieber nicht durchführen. Daher ist für Dich die Kombination aus der emmi®-pet Ultraschall-Zahnbürste, Zahncreme und Rosenholzstäbchen die richtige Wahl.

Ultraschall-Zahnbürste und Rosenholzstäbchen – die richtige Anwendung

Zunächst reinigst Du die Zähne Deines Hundes wie gewohnt mit der emmi®-pet Ultraschall-Zahnbürste und der dazugehörigen Zahncreme. Dann kommt das Rosenholzstäbchen zum Einsatz. Denn bei der regelmäßigen Zahnpflege wirst Du feststellen, dass sich Zahnstein und Zahnbelag nach einiger Zeit gegebenenfalls aufweichen und dann leicht abkratzen lassen. Hierfür bietet sich das Rosenholzstäbchen als perfektes Hilfsmittel an. Denn im Gegensatz zu den metallischen Kratzern ist das Rosenholzstäbchen viel sanfter beim Abkratzen auf dem Zahn. Das natürliche Material des Rosenholzstäbchens verursacht kein unangenehmes Schaben auf den Zähnen und kann so angelösten Zahnstein, Plaque oder Futterreste von den Zähnen entfernen. Auch Zahnfleischverletzungen sind mit einem Rosenholzstäbchen sehr viel seltener, weil das Holz besonders weich ist und nicht splittert. Bitte benutze auch nicht Deine Fingernägel zum Abkratzen. Das Rosenholzstäbchen ist sehr viel hygienischer!

Fazit: Schonende Zahnpflege dank Rosenholzstäbchen

Wie Du gesehen hast, ist das Rosenholzstäbchen also eine sinnvolle Ergänzung für die schonende Zahnpflege Deiner Fellnase. Die Kombination aus emmi®-pet Ultraschall-Zahnbürste, Zahncreme und Rosenholzstäbchen gibt Dir alles an die Hand, um die Zähne Deines Hundes spielend leicht und gleichzeitig auch so angenehm wie möglich zu putzen. Denn schließlich liegt Dir das Wohlergehen Deines Hundes ja am Herzen.

Weißt Du schon, welche Folgen es haben kann, wenn Du die Zahnpflege Deines Lieblings vernachlässigst? Hier erfährst Du, warum Du die Zähne Deines Hunds besser putzen solltest.

Das Thema Zahnpflege beim Hund interessiert Dich? Melde Dich gleich für unseren Newsletter an und erfahre, was Du alles für Deinen Vierbeiner tun kannst.

Tierisch
gute News

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Top-Angebote.

Unser Newsletter informiert Dich über:

Neue Produkte und tolle Angebote

Rabatte und Treueaktionen

News und Fachinformationen rund um die tierische Zahnpflege

Anmelden & 5€ sichern!
Jetzt anmelden
Jetzt Newsletter abonnieren und exklusive Vorteile nutzen!
Die Newsletter-Abmeldung ist jederzeit möglich!
5€
Newsletter