Erfahrungen

Interviews        Erfahrungsberichte        Tierschutz Zertifizierung


 

emmi®-pet – Interview mit Frau Dr. Dagmar Brunner

Frau Dr. Dagmar Brunner ist promovierte Tierärztin (LMU München) und seit 1985 mit eigener Praxis tätig. Nach weiteren Aus- und Weiterbildungen sind ihre Fachgebiete Homöopathie, Akupunktur und alternative Tiermedizin (holistische Medizin). 1994 absolvierte sie erfolgreich die Ausbildung zur Tierkinesiologin mit der Zusatzausbildung Sensitivitätsschulung.

Wieso ist der Einsatz der emmi®-pet zusätzlich zur professionellen Zahnsteinentfernung beim Tierarzt empfehlenswert? Und wie oft sollte die emmi®-pet eingesetzt werden (täglich, wöchentlich, monatlich)?
Der regelmäßige Einsatz von emmi®-pet verhindert erneuten Zahnsteinbefall. So werden schmerzhafte Entzündungen des Zahnfleisches reduziert und vorhandene Entzündungen heilen durch den Einsatz der Ultraschallzahnbürste aus. Das Zahnfleisch wird gefestigt und bleibt gesund. Die Häufigkeit der Verwendung von emmi®-pet richtet sich nach dem Zustand des Zahnfleisches und der Zähne des Hundes. Bei täglicher Benutzung der Ultraschall Zahnbürste können auch nur Teile des Gebisses geschallt werden, denn gerade an den Reißzähnen bildet sich besonders schnell Zahnstein. Bei einer wöchentlichen Behandlung empfehle ich die Reinigung des kompletten Gebisses.

Soll emmi®-pet als Prophylaxe täglich eingesetzt werden oder kann mit der Ultraschallzahnbürste auch bereits vorhandener Zahnstein entfernt werden?
Die Ultraschallbürste kann ohne weiteres täglich eingesetzt werden, muss sie aber nicht. Denn letztendlich hängt der Gebrauch vom eigenen Hund und dem Zustand des Gebisses ab. In der Regel gilt: Kleinere Rassen sind wesentlich anfälliger für Zahnsteinbildung als größere Exemplare. Mit emmi®-pet lässt sich auch bereits vorhandener Zahnstein problemlos entfernen. Natürlich gilt: Je geringer der Zahnsteinbefall ist, desto einfacher und schneller lässt sich der Zahnstein auch entfernen. Daher plädiere ich dafür, die Ultraschallbürste als Prophylaxe einzusetzen und nicht erst, wenn die Zähne bereits verfault sind.

Welchen Erkrankungen kann durch den regelmäßigen Gebrauch der Ultraschallzahnbürste vorgebeugt werden?
Bei regelmäßiger Anwendung lassen sich Zahnfleischentzündungen verhindern und der Zahnsteinbildung kann vorgebeugt werden. Die Ultraschallzahnbürste festigt das Zahnfleisch und sorgt so für gesunde Zähne.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der emmi®-pet bisher gemacht?
Ich habe mit der Ultraschallzahnbürste nur die besten Erfahrungen gemacht und empfehle sie einem Großteil meiner Kunden immer wieder. In meiner Praxis setze ich emmi®-pet regelmäßig ein, sogar wenn ich Hunde wegen starken Zahnfleischentzündungen unter Narkose setzen muss, ist die Ultraschallzahnbürste oft das Mittel meiner Wahl. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Instrumenten, lässt sich der Zahnstein mit emmi®-pet einfach und schnell entfernen. Der Ultraschall tötet die Bakterien ab, die erst zu den schmerzhaften Entzündungen führen und das entzündete Zahnfleisch regeneriert sich durch den sanften Ultraschall rasch wieder.

Für mich gibt es keine schonendere und wirkungsvollere Methode als die Ultraschallzahnbürste. Daher gebe ich emmi®-pet Hundebesitzern gerne an die Hand, um ihrem vierpfotigen Partner unnötige Narkosen zu ersparen. Auch ich selbst habe mir mittlerweile die Ultraschallbürste für den Menschen zugelegt und bin begeistert. Und was mir so guttut, kann auch nur das Beste für meinen Vierbeiner sein.

 

EMMI®-PET – INTERVIEW MIT FRAU DR. ISABELLA KÜHN

Frau Dr. Isabella Kühn ist promovierte Tierärztin und eine Pionierin in der Tierzahnheilkunde. Mit über 30 Jahren Berufserfahrung auf diesem Spezialgebiet hat sie sich bereits 1985, als einer der ersten Tierärzte in Deutschland, ausschließlich der Zahngesundheit von Hunden und Katzen gewidmet. Im Rahmen ihrer Spezialisierung erwarb sie sowohl nationale (“Zusatzbezeichnung Zahnheilkunde”) als auch internationale Titel (“Fellow of the Academy of Veterinary Dentistry (USA)” und “Diplomate of the European Veterinary Dental College” (EVDC)) und ist eine gefragte Referentin im In- und Ausland in diesem Fachgebiet.

Für welche Hunde ist die Ultraschallzahnbürste von emmi®-pet geeignet?
Die Ultraschallzahnbürste ist für Hunde jedes Alters und jeder Rasse geeignet. Hier gibt es keine Einschränkungen.

Ab welchem Hundealter darf ich emmi®-pet einsetzen?
Es spricht nichts dagegen, emmi®-pet gleich nach dem Zahnwechsel einzusetzen. Vielmehr bringt es Vorteile mit sich: Der Hund wird bereits in jungen Jahren an die Anwendung gewöhnt und die Zahnsteinbildung wird verlangsamt, in manchen Fällen sogar vermieden.

Greift emmi®-pet die Zahnstruktur meines Hundes an?
Der eingesetzte sanfte Ultraschall reinigt das Hundegebiss sehr schonend und greift die Zahnstruktur des Hundes nicht an.

Wie gewöhne ich meinen Hund an den Gebrauch von emmi®-pet?
Hunde reagieren ganz unterschiedlich auf die Anwendung der geräusch- und vibrationslosen Ultraschallzahnbürste. Die Gewöhnung über direkte Konditionierung mit positiven Verstärkern wie Leckerlis zeigt meist schnelle Erfolge. So bringen die Hundehalter ihrem Tier in kleinen Schritten und mit viel Lob bei, während des Gebrauchs von emmi®-pet still zu halten.

Soll emmi®-pet als Prophylaxe täglich eingesetzt werden oder kann mit der Ultraschallzahnbürste auch bereits vorhandener Zahnstein entfernt werden?
Ich empfehle den Einsatz des Gerätes bereits als Prophylaxe, um die Bildung von Zahnbelag zu reduzieren und das Hundegebiss gesund zu halten.

 


 

ERFAHRUNGSBERICHTE

– RENATE POMP:
„Wir (Bettina Ficner,  Sandra Piazza-Wagener, Renate Pomp) schallten in kurzen Intervallen. Nach einer kurzen Pause hat die Hundebesitzerin, die noch keine Erfahrung mit der emmi®-pet hatte, auf unsere Anweisung hin die Zahnsteinplatte mit ihrem Fingernagel mit etwas Druck runtergeschoben.

Wir, Bettina Ficner, jahrelanges Mitglied des Terrier Klubs, Sandra Piazza-Wagener und ich, waren am 9.7.2017 bei der Special-Ausstellung des Terrier Klubs e.V in Bensheim.

Nach der eigentlichen Ausstellung haben wir für die Mitglieder des Klubs noch eine separate Vorführung gemacht, da sie den ganzen Tag über mit der Bewirtung der Aussteller beschäftigt waren. Dabei ist dieses Ergebnis zu Stande gekommen.

Mit dieser Aktion lösten wir eine Sammelbestellung des Terrier Klubs aus. Die Website von Bettina wird künftig auf dessen Homepage erscheinen. Wir wurden schon für weitere Events eingeladen.“ – Renate Pomp, Juli 2017Vorher Nachher Zahnstein

 

– INGE DORNBACH:
Cala akzeptiert die Anwendung von emmi®-pet. Die Anwendung ist so einfach. Sie ist sanft und guttuend für unseren Hund. Sie musste immer einmal im Jahr zum Tierarzt gebracht werden, wo unter Narkose eine professionelle Reinigung durchgeführt wurde. Jetzt habe ich endlich eine realistische und viel schonendere Alternative – dank emmi®-pet.“ – Inge Dornbach, WienVorher Nachher Zahnstein

 

– DIETMAR RENNER:
Knapp einen Monat haben wir die emmi®-pet nun im Einsatz. Unser Pluto hat sich inzwischen ans Zähneputzen gut eingewöhnt. Das Ergebnis ist einfach sensationell. Ich bereue es nicht die Empfehlung eines Freundes in die Tat umgesetzt zu haben! Der Zahnstein unseres Hundes ist nach wenigen Anwendungen völlig verschwunden und auch das Zahnfleisch hat sich wieder regeneriert. Mein Kompliment an die „Macher“! Einfach toll..“ – Dietmar Renner, Linz

 


 

EMMI®-PET – Zertifiziertes und tierschutzgerechtes Produkt

Die Emmi-pet wurde im Juli 2016 durch die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz (FTT) in Österreich als tierschutzgerechtes Produkt zertifiziert und erhielt das offizielle Tierschutzkennzeichen. Das gesamte Gutachten finden Sie unter www.tierschutzkonform.at.

4 GUTE GRÜNDE FÜR DAS TIERSCHUTZKENNZEICHEN:

1. RECHTSSICHERHEIT – Produkte, die das Tierschutzkennzeichen tragen, entsprechen garantiert den österreichischen Tierschutzbestimmungen.

2. TIERWOHL – Gekennzeichnete Produkte gewähren den Tieren Schutz und Wohlbefinden.

3. QUALITÄTSSTANDARD – Die unabhängige Überprüfung durch die Fachstelle garantiert die Einhaltung der Tierschutzbedingungen.

4. DAS ZEICHEN FÜR DEN TIERSCHUTZ – Produkte, die das Tierschutzkennzeichen tragen, setzen ein sichtbares Zeichen für den Tierschutz.